Aktuelles / Archiv

13.06.2017 22:11

Einweihung der Gedenkstätte bei den Massengräbern in Jarek und der Bericht von unserer 3. Reise nach Jarek

Am 6.Mai 2017 wurde in Backi-Jarak (Jarek) unter großer öffentlicher Anteilnahme in Anwesenheit von Ministerpräsident Aleksander Vucic, Mitgliedern der Vojvodina Regierung, des deutschen Botschafters in Serbien  und Vertretern der Donauschwäbischen  Organisationen in Serbien und Deutschland die Gedenkstätte bei den Massengräbern nun endlich eingeweiht.

Weiterlesen …

13.06.2017 21:32

Einladung zum 42. Jareker Treffen am 24.06.2017 in Beuren

in der Gaststätte „Lettenwäldle“
   
Der OA Jarek lädt alle Jareker, ihre Nachkommen und
Freunde zu diesem Treffen recht herzlich ein

Weiterlesen …

08.05.2017 11:20

Serbien lenkt ein

BNN-Bericht über die Einweihung der Gedenkstätte in Jarek

Weiterlesen …

Michael Schmidt erhielt Bundesverdienstkreuz

Michael Schmidt

Michael Schmidt, der Ehrenvorsitzende und langjährige Vorsitzende des Ortsausschußes  Jarek, erhielt am 10.Februar 2014 das Bundesverdienstkreuz am Bande des großen Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Es war die Krönung seiner vielen Auszeichnungen, die er im Laufe seines Lebens erhalten hat.
Bürgermeiser Kessel überreichte ihm diese Ehrung im  Auftrag von Bundespräsident Joachim Gauck im Rahmen einer außerordentlichen Gemeinderatssitzung im Bürgerhaus von Heddesheim, dem Wohnort von Michael Schmidt. Dort lebt er seit seiner Flucht aus Jarek  im  Jahr 1944.
Michael Schmidt hat sich schon in jungen Jahren sehr für seine Jareker eingesetzt. Er war Gründungsmitglied und Vorsitzender des OA Jarek seit 1958. In diesem Rahmen organisierte er jährliche Jareker Treffen, engagierte sich für die Integration der Donauschwaben und begründete mit Bürgermeister Erich Hartmann die Patenschaft der Gemeinde Beuren mit Jarek. Die Errichtung des Jarek Platzes in Beuren mit dem Totengedenkstein war sein Werk. Außerdem gab er 6 Jareker Bücher  und  2 Schallplatten heraus. Seit der Öffnung des Ostblocks fuhr er mehrmals nach Backi-Jarak und versuchte dort die Beziehungen mit der Gemeinde  zu verbessern, mit dem Ziel eine  Gedenktafel im Gemeindehaus anzubringen, die an die deutsche Besiedlung erinnert. Im Jahr 2010 konnte schließlich diese Tafel enthüllt werden. Vom Bundesverband der Donauschwaben erhielt er die silberne und goldene Ehrennadel und für die gute Zusammenarbeit mit der Patengemeinde Beuren schließlich von Bürgermeister Erich Hartmann im Jahr 2012 den „Beurener Geißbock“.
Nach seinem Ruhestand im Jahr 1994  engagierte er sich immer mehr in der Gemeinde Heddesheim. Er war Mitbegründer die „Interessengemeinschaft Heimatgeschichte“.  Im Laufe der Jahre schrieb er 14 Heddesheimer Heimatbücher, mehr als 550 geschichtliche Einzelbeiträge, organisierte 7 mehrmonatige  Ausstellungen und schrieb Festschriften und Chroniken für verschiedene Heddesheimer Vereine. Außerdem arbeitet er seit vielen Jahren an einem historischen Bildarchiv mit bis jetzt über 7000 Bildern. Für diese Verdienste erhielt er schließlich im Jahr 2009 als erster Bürger die  Bürgerurkunde der Gemeinde.
Bürgermeister Kessler überbrachte im Rahmen dieser Feierstunde auch die Grüße und Glückwünsche von Bundespräsident Gauck, von Ministerpräsident Kretschmann, sowie von Bürgermeister Erich Hartmann aus der Patengemeinde Beuren.
Michael Rettinger, der Vorsitzende des OA Jarek,  schloss sich im Namen der Jareker und des Vorsitzenden der Landsmannschaft der  Donauschwaben, Hans Supritz, den guten Wünschen an. Er wünschte  Michael Schmidt auch alles  Gute für die Zukunft und gute Gesundheit, damit er den Jarekern noch lange erhalten bliebe.


Inge Morgenthaler